Gefahren im Straßenverkehr
Gefahren im Straßenverkehr

Nikolaus sucht Trainer heim

(Niki leicht angesäuselt)

 

Von draus vom Walter komm ich her,

ich muss euch sagen, seine letzte Flasche ist auch schon leer.

Überall auf den Wannenzipfeln, sah ich besoffne Englein sitzen.

Und droben aus dem Himmelstor, sah mit großen Augen mei Nikolausinche vor.

 

Oh, ich glaub, des werd heut nix mehr mit dem Gedicht.

Also fang mer gleich an.

 

Mein lieber Halber Hering, äh Halbig Henry!

Mensch ham meine Engel eine Sauklaue, ach soo, des hab i ja selber gschriem.

Mir ist leider der schriftliche Wunsch etwas zu spät zu Ohren gekommen, dass hier ein weinreiches Geeier, äh eine weihnachtliche Feier mit mir stattfinden soll, deshalb hab ich schon Bart und Mäntela abgelegt und mich in Feierabend Stimmung gebracht. Damit des a verstanden werd, hab i extra nu Nembergerisch geübt, damit si kaner von deine Leidenden umstelln mo.

Etz beobacht i euch scho des ganze Jahr und muss sagen, ihr habt einen Faszien Trainer, äh faszinierenden Trainer, der euch mit seiner korpulenten, ne, kompetenten Art verseucht - versucht, die Kompetenz, ne hier passt es annere, die Korpulenz weg zu trainieren. Seine nicht immer einfallsreichen Übungen, ne, einfachen Übungen bringen euch schon mal zum Schwitzen, auch im Sitzen, und des vor allem ohne Stuhl. Aber desweng heißen sie auch Vorwärmübunge.

Jeder Muskel wird solange angesprochen, bis er sich von selber meldet,  meist am Donnerstoch dänoch. Von aaner weltbekanntn Firma hab i no aan Ball geschenkt griegt, damit s euch über Nacht alle wieder gut geht, Vick me tonight heist se, ne, ne, Wick medi night war s. Ihr fragt euch manchmal, und ich höre das genau, von welchem scheißtreibenden äh, schweißtreibenden Lehrgang hat er das wohl wieder mitgebracht. Denn mancher Gebeutelte von Euch würde lieber liegen bleiben als Liegen stützen. Ansagen wie: Heute machen wir pro Bauch, oder pro Beine, oder auch pro Bodo, pro bobobo, also was für n Arsch, selbst solche Ansagen lassen erahnen, dass auch was pro Brust kommt, denn des annere haben die meisten schon in ausreichendem Umfang. Bei einigen merkt man, dass sie viel für Oberarm- und Bauchmuskel tun, denn beides wölbt sich bereits. Henry behauptet zwar immer, die hinteren Backenmuskeln wären die größten am Menschen, aber bei einigen sind es von der Betätigungshäufigkeit eher die vorderen.

Die eigens für euch bereit gehaltenen Geräte, wie Schwimmstück, ne swingstick und diese Export Erwachsenenrassel oder wie heißt das Mistding? Ach ja, XPro, sie lassen manchen zamzucken, denn beim einen musst schütteln, dass D´ was siggst, beim andern musst schütteln, dass D´ was hörst, aber bei einigen Schüttlern is des genau anders rum, weil des überfordert se. Aber macht euch nix draus, das liegt am Chaotenzentrum im Gehirn oder war´s des Koordinationszentrum, egal, mit dem Hirn kenn i mi eh net aus, denn dazu braucht mer erst aans. Und des ganze Rumgehopse im Endeffekt für a kleins Blättle Papier mit a paar Zahlen drauf, des mer a nu selber zahln muss, damit man des Abzeichen kricht. Und nach em Training, wenn i mer di Email so anschau, geht’s a immer nur um Muskelkater, von am Gehirnkater hab i noch nix gelesen.

Und aufgrund von dem eben Angesprochenen bin i durch die Angesprochenen angesprochen worn, damit Diä lieber Henry, wie alle Johr, a Kleinigkeit überreicht werrn konn. Dazu hab i mei klan geschenkten Engel mitbracht, die i Diä hiermit überreichen möcht. Ach Smarrn, des muss natürli heißen, hab i Diä meine Geschenke Engel mitbracht, die Diä was überreichen möchten.

Na gebt na halt sein Turnbeutel. (Engel übergeben Geschenk)

Damit Du diech aach immer daran erinnern tust, womit Du diese Spottmenschen, ne Sportmenschen zu Messlatten Leistungen äh messbaren Leistungen getriebn hast, haben sie die Faltgeräte gefoldert, Foltergeräte gefaltet und trächtig nachgebildet, also quasi motivationsträchtig.

 

So, lieber Henry Ganzig, äh Halbig, ich empfehle mich jetzt weiter, hähä, ich empfehle mich jetzt und muss noch weiter, wollt ich sagen. Euch wünsch i noch einen weiteren schönen weinseligen Geier, äh eine weihnachtliche Feier und verabscheue mich ganz hässlich, äh verabschiede mich ganz herzlich.

 

Aber passt auf, damit ihr s net übertreibt, wie a alts Sprichwort schon sacht:

Deä Körper aus dem Anzuch quillt, immer wenn man seinen Body bild.

Es gibt aber noch annere Möglichkeit, aus dem Anzuch zu quellen, und dafür wünsche ich euch jetzt allen aan  Guten Appetit.

 

Freundlich erregt rufe ich Euch zu: Bleibt so wie ihr seid, was anders bleibt euch eh net übrig.

So, sacht amol, wo geht’s jetzt da widder naus?