Gefahren im Straßenverkehr
Gefahren im Straßenverkehr

Ignoranz

Leider musste ich wieder einmal feststellen, dass die Anerkennung von angebotenen Hilfeleistungen nicht mehr angenommen werden.

Beispiel:

Meine Frau und ich stehen am Kassenautomaten des Parkhauses. Auf Spur zwei zahlt gerade eine junge Frau und ist scheinbar in Eile. Aus lauter Hektik fällt ihr ein Eineuro-Stück aus der Hand und landet auf dem Boden. Um ihr zu helfen, möglichst schnell weiterzukommen, biete ich ihr an: „Lassen Sie es ruhig liegen, ich hebe es gleich auf!“

Ungläubig schaut die junge Frau mich an: „Nein, nein, dafür bücke ich mich schon noch.“ Sie beugt sich runter, hebt das Geldstück auf und verlässt Kopf schüttelnd das Kassenhäuschen.

Hinter mir lacht meine Frau und meint: „Du traust dir aber ganz schön was.“